Freiheit für Thunfisch – Love Squats, hate repression

Thunfisch wurde am 21.11.16 festgenommen, weil sie in Verbindung mit der „Kiezdemo gegen Verdrängung“ steht, in dessen Umfeld auch Aaron und Balu eingeknastet wurden.
Seit dem sitzt sie in Untersuchungshaft, während ihre Freund*innen und Genoss*innen mit der Kampagne „Freiheit für Thunfisch“ versuchen sie zu unterstützen.
Wir finden nach wie vor, dass selbstverwaltete Räume und Häuser ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Utopie einer freien Gesellschaft darstellen und deswegen eingekanstet werden nervt, ungefähr so wie ein Loch im Arm.

Support your local squat, beware of the police!


0 Antworten auf „Freiheit für Thunfisch – Love Squats, hate repression“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ neun = elf